Wasser: Oberflächengewässer

Niederschlagsmessnetz

Hochwaldhausen1.jpg

Abbildung:  Niederschlagsmessstelle Hochwaldhausen.
links: Pluvio, rechts: Hellmann-Messgerät

IFür wasserwirtschaftliche Planungen, für die Landwirtschaft, den Hochwasserschutz, die Hochwasservorhersage, Freizeitplanung u.v.m. sind Erkenntnisse über Menge und Verteilung des Niederschlags von großer Bedeutung. Dieser wird deshalb wird seit vielen Jahrzehnten systematisch erfasst.

In Hessen werden 68 Messstellen im Rahmen des landeseigenen, hydrologisch ausgerichteten Messnetzes zur Niederschlagsmessung betrieben. An 56 Messstellen steht ein Pluvio, mit dem kontinuierlich  gemessen wird. Diese Daten werden per Datenfernübertragung in die Datenbank im HLUG gesendet. An den meisten Pluviostandorten steht noch zu Kontrollzwecken ein einfaches Hellmann-Messgerät, das einmal am Tag von einem Beobachter abgelesen wird.

Andere Messstandorte sind nur mit einem Pluvio ausgestattet,  da hier eine tägliche Ablesung durch einen Beobachter nicht durchgeführt werden kann. Daneben gibt es noch zwölf Messstellen, an denen nur einmal täglich mit einem Hellmann-Messgerät gemessen wird.

Die aktuellen Messwerte sind im Internet auf der HLUG-Website zu finden.

 

 

© 2013 Hessisches Landesamt für Umwelt und Geologie